236: Oh mein Gott, wo fange ich bloß an?

May 14, 2007

Danke für die Kommentare und Emails! Keine Sorge, mich erreicht das große Blogsterben nicht. Auch wenn ich jetzt einen Monat lang nicht gebloggt habe. Ich bin derzeit doch wieder im Streß, und ich weiß nicht so recht, wo ich anfangen soll. Aber das ist zu oft auch eine faule Ausrede. (Im Generellen, nicht bei mir.) Ich war gestern auf einer ziemlich heißen Party. Ansonsten bin ich knapp einer 18jährigen Sünde entgangen, habe eine sehr spannende neue Frau kennen gelernt und bin noch überarbeiteter als sonst. Naja. Ich melde mich bald.

Comments

4 Responses to “236: Oh mein Gott, wo fange ich bloß an?”

  1. Fry on May 14th, 2007 10:55 am

    Erfreulich! Freue mich neue Geschichten und alt Gemeistertes zu hören. Klingt immer sehr sehr stressig bei dir. Hoffe du findest Zeit für’s Blog.

  2. Man in Metropolis on May 14th, 2007 2:13 pm

    Ja..ja.. Arbeit, Frauen, Partys… sowas schlaucht… kenn ich.

    Ohren steif halten.

    Und füttere uns mal wieder mit Geschichten.

  3. no name yet - lost in life ? verschollen im Leben ? on May 14th, 2007 7:11 pm

    freut mich zu lesen :-)
    Du bist es schliesslich “Schuld”, dass ich jetzt Blogs lese … und vielleicht bald schreibe …

    Also bloß nicht aufhören …

  4. Ju on May 23rd, 2007 7:08 pm

    bin gerade erstmal wieder hier hin gekommen…
    mein Leben ist zur Zeit auch sehr spannend….habe einen Mann nach langer Zeit endlich wieder flachgelegt, ja, ich ihn…..und er hatte gar keine Wahl…dann habe ich ihn eiskalt abblitzen lassen…hach ja. es war toll. und überhaupt läuft im mom alles super, stern tv ist da, am we bin ich in hamburg auf ner adidas modenschau an der ich mitarbeite, am we gehts endlich ans meeeeeeeeerrrr…surfen….ich freu mich schon so….habe mir ein geiles teil bestellt:

    http://www.pinupgirlclothing.com/skirted-swimsuit-retro-swimsuit.html

    hottie hottie hot…..

    hachja…ich freue mich falls ich mal wieder von dir hören sollte.