82: Top10 Schlechte Begriffe für den Partner

March 27, 2006

Mäuse sind grundsätzlich PC-Peripherie. Keine Männer-Peripherie. Und man steckt sie eindeutig nur an den Rechner, nirgendswo sonst.“Nein, geht nicht. Meine Perle kommt gleich…” Oder quer durch den Supermarkt gebrüllt: “Mausi, denkst du an den Käse?” Wem läuft bei einer solchen Wortwahl nicht der kalte Schauer den Rücken hinunter? Hier meine persönlichen Top10 (oder Flop10) der *schrecklichsten Bezeichnungen für den Partner.*
*Für Frauen:*

*Ische* - Gar nicht so negativ!
Ursprünglich war dieses Wort nicht negativ konnotiert. Herkunft: Jiddisch. Bedeutung: (Ehe-)Frau (manchmal auch sexuell attraktive Frau). Dies stammt wieder aus dem Hebräischen: ischa für “Ehefrau”. Ausgesprochen: ii-shah. Daher kommt z.B. der Name Jessica. Was man nicht alles aus einem Wort lernen kann. ;)

*Inge* - Bitte nur mit Dialekt nutzen.
Ich weiß nicht, ob diese Bezeichnung vom Namen Ingeborg stammt, aber es ist eine ziemlich entwürdigende Bezeichnung für die Freundin / Partnerin.

*Schnalle* - Ganz fies.
Als Frau empfiehlt sich als Gegenantwort: *Mein Schnallentreiber.* Mal sehen ob er dies “schnallt”. *Entschuldigt, ich konnte es mir nicht verkneifen.*

*Mausi, Schokomaus, Tigermaus* - Oft vorzufinden, vor allem bei Älteren
Ich empfinde diese Bezeichnung als degradierend. *Einige Tests ergaben böseste Blicke.* Also ein nützliches Werkzeug um Aufmerksamkeit zu erlangen. Tiernamen sind also eindeutig nur in *bestimmten Situationen* zu nutzen. “Hengst” ist schlecht im Supermarkt, “Würmchen” ist suboptimal im Bett.

*Perle* - Netter Grundgedanke
Aber es hört sich vorpubertär an. Außerdem sind wir nicht mehr in den 80ern.

*Für Männer:*

*Macker* - Nur als Anspielung auf seine Macho-Fähigkeiten bitte!
Und definitiv nur mal zum Spaß, höchstens. Oberste Regel: Immer mit *Personalpronomen* oder mit *Bestimmtem Artikel.* Bitte niemals mit einem Unbestimmten Artikel. Man(n) ist ja nicht irgendein Macker, sondern *der* Macker.

*Stecher* - Ja, stechen können wir auch, aber nicht nur!
Außerdem beschweren sich doch die Frauen immer, dass sie auf ein Stück Fleisch degradiert werden, dann sollten sie es auch nicht mit uns Männern tun.

*(Kleiner) Tiger, Bärchen, Mausebär, Knuddelbär, Schmusebär, Pu-Bär, Hasi, Hasibär* - Die Tiernamen hatten wir eben schon
Vor allem beim Bären sollte man (Frau) darauf achten, ob der Haarwuchs des gewählten Tieres vielleicht anstößig sein könnte. Als wenig behaarter Mann beziehe ich Bärchen nicht auf meine (nicht vorhandenen) Rückenhaare. Also kann ich es verkraften. Aber schmeichelhaft ist es nicht. Dann lieber Löwe, aber auch nicht umbedingt.

*Typ / Kerl* - Zu gewöhnlich
Wie oft sagt man die Wörter Typ und Kerl zusammen mit “irgendein”. Wer möchte dann schon “Kerl” genannt werden?

*Schatz* - Auch für Frauen möglich
Aber auch viel zu gewöhnlich. Bitte etwas Kreatives! Etwas Persönlicheres. Man ist ja nicht *irgendein* Schatz. Idee: Schatz auf Spanisch, Italienisch …

*The worst of the worst.*
Für weitere Inspiration, hier gibt es 850 Kosenamen: http://www.schnude.de/top.htm

Vielleicht haben meine BesucherInnen ja noch weitere Ideen… Ja! Mitsprache ist ausdrücklich gewünscht! Bewertungen sowieso.

Comments

11 Responses to “82: Top10 Schlechte Begriffe für den Partner”

  1. Ali on March 27th, 2006 6:49 am

    Ein Kumpel von mir nennt seine Freundin immer *Schazi* … Das finde ich auch ganz grausam; ich schau ihn dann immmer komische von der Seite an, worauf er jedesmal aufs neue erklärt, dass Schazi nur eine Abkürzung für Schaf-Ziege sei. Ob er dass auch mal seiner Freundin gesagt hat?
    Ansonsten ist “Chicka” noch ganz angebracht :D

  2. ela on March 27th, 2006 8:33 am

    Schatz ist das schlimmste was es gibt, passt immer und ist einfallslos…..
    nach dem ich auf deinem link mal gesucht habe weiß ich zumindest das die kosenamen die wir benutzen nicht in der liste stehen und das erfreut mich :-)
    ich werd es aber nicht verraten und bitte um verständnis dafür
    ein freund nennt seine freundin spatzibu das klingt immer sehr süß

  3. Tina on March 27th, 2006 10:33 am

    Am schlimmsten ist doch immer noch “Mutti” und “Vati”!!!

  4. Neri on March 27th, 2006 11:34 am

    Ein Freund nennt seine Frau “Äffchen”. Find ich niedlich. Und neun - sie hat keine starke Körperbehaarung und sieht auch nicht aus wie Schimpanse, sondern könnte eher jedem Modemagazin Ehre machen ;)

  5. EmmJay on March 27th, 2006 5:49 pm

    Auch gern gehört: Sie ist das “Babe”, er ist der “Man”. Das ist so in etwa Oliver-Geissen-Niveau, finde ich…

  6. Leyla on March 27th, 2006 7:00 pm

    Schlimm: Mein/e Alte/r

    Ich nenn den meinigen meist Hase bzw, Hasi, manchmal in Gewohnheitszeiten auch Schatz. Hat allerdings auch nen Grund *g* Internetvorgeschichte, nix interessantes. Und er nennt mich meist Maus (früherer Nickname=newsmaus) oder Schatz.

    Aber Schatz is weniger ein “Kosewort” als einfach eine Bezeichnung bei uns. Ich nenn ihn auch meist im Blog Hase, das sind für mich einfach seine Namen :D

  7. Neri on March 28th, 2006 2:34 am

    Da fällt mir noch ein - die B.Z. titelte einst: “Die 3 Top-Kosenamen” oder so ähnlich. Auf Platz eins fand sich:

    “Kleine Gruftschlampe”

    Muß ich morgen mal ausprobieren ;)

  8. Frankie on March 29th, 2006 5:20 am

    Huihui, das ist mal eine Ansammlung. Aber irgendwie spiegelt sich eine Tendenz durch:

    Wenn es sich in der Beziehung so entwickelt hat, dann gehen auch die unmöglichsten Namen…

    Interessant :)

    Gruftschlampe?

    Wie wäre es noch mit Fickmaus? Auch bei einem befreundetem Pärchen öfter gehört, obwohl sie es “ernst” miteinander meinen. Und das Beste: Sie nennt ihn so! *G*

  9. /home/andreas/blog on March 29th, 2006 10:06 am

    Habe eben die Top 10 der Kosenamen bei Schnude gefunden:

    1. Schnuppeltiger
    2. Liebhabbär
    3. Honigkuchenpferdchen
    4. Kopfkissenzerwühler
    5. Schlafmützchen
    6. Göttin
    7. Stummelmaus
    8. Blondwarzennäschen
    9. Hasi…

  10. BIZARRA on March 29th, 2006 12:07 pm

    solange der persönliche Bezug da ist, ist die Toleranzgrenze groß..furchtbar find ich Kosenamen, die der Herr offensichtlich schon bie Vorgängerinnen benutzt hat……..

  11. Leyla on March 29th, 2006 3:28 pm

    Geil fand ich auch einen Kumpel der zu seinem Fernbeziehungsfreund immer nur “Meine tschechische Schlampe” sagte. War einfach zu süß, da die “tschechische Schlampe” so ne richtig liebe blonde Tukke war *g*

Got something to say?